Trampolinspringen: 2 Klassensiege in Salzburg für den WAT-Brigittenau!

Am Sonntag, den 13. Mai 2012 nahmen 2 Aktive vom WAT-Brigittenau am Salzburg-Cup im Trampolinspringen teil. Dabei traten über 40 Aktive aus fünf Bundesländern an. Unsere Bilanz:

Sebastian NEUWIRTH und Niklas FRÖSCHL gewannen ihre Klassen!


Nach dem 4-tägigen ASKÖ-WAT-Leistungslehrgang zu Ostern in Steyr geht die Erfolgsserie der Trampolinspringer des WAT-Brigittenau weiter:

Mit Doppelsalti in seinen Kürserien und der drittbesten Gesamtnote des Tages gewann der 12-Jährige Sebastian NEUWIRTH die Schülerklasse bis 14 Jahren - es war dies sein erster Sieg in dieser Klasse!

Mit der absolut besten Leistung dieses Trampolinwettkampfes in Salzburg - mit einem 3-fach-Salto mit halber Schraube sowie zahlreichen Doppelsalti in seinen beiden Kürserien gewann Niklas FRÖSCHL - er wird im Herbst erst 15 Jahre - die Juniorenklasse ganz deutlich!

Ich gratuliere Sebastian und Niklas recht herzlich zu ihren Erfolgen, sowie ihren TrainerInnen Jacqueline REINER und Willi WÖBER, die zu diesem großen Erfolg für den WAT-Brigittenau beigetragen haben!

Herzlichen Dank auch an die Eltern unserer beiden Aktiven, die als Betreuer und Fahrer im Einsatz waren - ohne ihre Unterstützung wäre eine Wettkampfteilnahme nicht möglich gewesen!

Im Anhang ein Foto von Gerald Fröschl von unseren beiden Siegern.

Neuen Kommentar hinzufügen

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.
             ______                           _       ______                      
/\ ___\ /' \ /\ ___\
__ \ \ \__/ ___ __ _ /\_, \ \ \ \__/ _____ _ __
/'__`\ \ \___``\ /' _ `\ /\ \/'\ \/_/\ \ \ \___``\ /\ '__`\ /\`'__\
/\ \L\.\_ \/\ \L\ \ /\ \/\ \ \/> </ \ \ \ \/\ \L\ \ \ \ \L\ \ \ \ \/
\ \__/.\_\ \ \____/ \ \_\ \_\ /\_/\_\ \ \_\ \ \____/ \ \ ,__/ \ \_\
\/__/\/_/ \/___/ \/_/\/_/ \//\/_/ \/_/ \/___/ \ \ \/ \/_/
\ \_\
\/_/
Enter the code depicted in ASCII art style.