Vienna 95ers Bericht über den heurigen Europa Cup in der Schweiz

Am Donnerstag, den 4.7. stürtzen wir uns gemeinsam mit einigen Fans in das Abenteuer Europacup der Männer. Unsere Reise ging nach Delemont, dem Heimatort der schweizer Spitzenmannschaft SHC Rossemaison und vertreten wurde unser Team von den Spielern Richter, Künz, Maschat, Kubeczka, Graf P., Schabel, Postek, Staribacher, Konzett, Gruber, Hofstetter, Haas, Randa, Zöberer C., Kiciak und Böhm. Nach einer sehr amüsanten, 13stündigen Busreise trafen wir im ersten Spiel auf die Vikings aus Kopenhagen. Die Partie verlief zu Beginn ausgeglichen und so ging es mit einem 1:1 in die Pause. Durch leichtfertige Strafen und einigen Unkonzentriertheiten, welche auf diesem Niveau schnell bestraft werden, verloren wir schlussendlich mit 8:3. Im zweiten Match empfingen wir die Heimmannschaft SHC Rossemaison vor einer, für österreichische Verhältnisse, Rekordkulisse von ca. 500 Zusehern. Zusätzlich wurde das Spiel im Livestream auf der IISHF angeboten, um auch unseren daheimgebliebenen Fans mit Bildern unserer Spiele zu versorgen. Es wurde das erwartet harte Spiel mit vielen bissigen Zweikämpfen und einigen daraus resultierenden Strafen, welche wir auf diesem Level unbedingt vermeiden müssen. Nach einem Pausenstand von 1:2 verloren wir das Match noch mit 1:4.
...

Vienna 95ers Spielberichte 30.05.2013/09.06.2013 + Jugendsporttag

Vienna 95ers I vs. Vienna Hawks = 5:3

Vienna 95ers II - Stegersbach Tigers I = 3:8

Vienna 95ers II - Lunatic Hockey Team = 4:7

Vienna 95ers II : Torpedo Donaustadt = 2:6

THC Torpedo 2 vs. Vienna 95ers III = 3:4

Vienna 95ers III vs. HC Desolati = 2:7

Jugendsporttag der Österreichischen Gewerkschaftsjugend

Beim Jugendsporttag der Österreichischen Gewerkschaftsjugend am 06.Juni 2013 in der Sportanlage Hopsagasse waren auch die Vienna 95ers – WAT XX vertreten, um den in Summe ca. 3000 Jugendlichen diese junge Sportart näher zu bringen. Mit viel Einsatz und Engagement gingen die vielen Teens ans Werk und einige Talente konnten sogar einen unserer beiden Torhüter bezwingen. Neben Inlineskaterhockey konnte auch Football, Wakeboarden, Klettern, Fußball, usw. ausprobiert werden. Zusammenfassend ein sehr erfolgreicher Tag für unseren Verein und die Sportart Inlineskaterhockey mit vielen, vielen motivierten Jugendlichen und interessanten Eindrücken. Wir freuen uns schon auf eine Teilnahme 2014!

Seiten

WAT Brigittenau RSS abonnieren